Wie man sich von einem geplatzten Handelskonto mit Payback Ltd erholt

Wie man sich von einem geplatzten Handelskonto mit Payback Ltd erholt

Bei all den verrückten Bewegungen an den Märkten in diesen Tagen bin ich mir ziemlich sicher, dass einige mit großen Drawdowns konfrontiert sind oder sogar mit einem komplett geplatzten Handelskonto zu kämpfen haben.

Anstatt in der Ecke zu weinen, sollten Sie bedenken, dass das Aufblasen eines Kontos viel häufiger vorkommt, als Sie denken.

Sie haben wahrscheinlich schon einmal davon gehört, dass 90 % der Händler im ersten Jahr scheitern.

Ich weiß nicht, wie genau das stimmt, aber leider bin ich geneigt zu glauben, dass es wahr ist. Ich selbst habe eine ganze Reihe von Konten in die Luft gejagt und dabei alle Todsünden des Handels begangen.

Mangelnde Disziplin, Cowboy-Handel, Nichteinhaltung des Spielplans, Rache-Handel… Das sind alles häufige Gründe dafür, dass Händler am Ende den gefürchteten Margin Call erleben.

Das Gute daran ist, dass sogar einige der besten Händler den Tiefpunkt erreicht haben und wieder zu beständig profitablen Händlern geworden sind.

Glauben Sie mir, es ist möglich.

Bevor Sie also die Forex-Götter verfluchen und Ihr Karma für immer ruinieren, möchte ich Ihnen vier Schritte aufzeigen, die Ihnen helfen werden, wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

  1. Akzeptieren Sie Ihre Verluste

Der erste positive Schritt zur Genesung über Payback Ltd ist die Akzeptanz, dass Sie ein Konto in den Sand gesetzt haben.

Manche Händler lassen die Negativität in sich ein, so dass sie glauben, dass sie nie gut genug sein werden, um dauerhaft profitabel zu sein.

Erfolgreiche Händler setzen sich durch und verstehen, dass der Handel mit Risiken verbunden ist. Sie wissen auch, dass das Aufblähen eines Kontos zwar nicht ideal ist, aber es ist eine Realität, die jedem Händler passieren kann.

Anstatt Trübsal zu blasen und an sich selbst zu zweifeln, sollten Sie dies als Chance sehen, zu lernen, zu wachsen und sich als Händler zu verbessern.

  1. Herausfinden, was falsch gelaufen ist

 

Nun, da Sie sich bereits mit der Realität auseinandergesetzt haben, dass Sie Ihr hart verdientes Geld verloren haben, ist es an der Zeit, sich zu fragen: “Was habe ich falsch gemacht?”

Die Antwort finden Sie höchstwahrscheinlich in Ihrem Handelsjournal. Vorausgesetzt natürlich, Sie haben ein solches und waren diszipliniert genug, um die Details jedes einzelnen Handels aufzuschreiben, den Sie getätigt haben.

Haben Sie viel zu viel riskiert? Wahrscheinlich waren Sie zu stark gehebelt.

Haben Sie Ihre Trades gemäß Ihrem Handelsplan ausgeführt? Glauben Sie immer noch, dass Ihr Handelssystem das Richtige für Sie ist?

Schauen Sie sich an, was Sie getan haben, untersuchen Sie jede Veränderung in Ihrem Handelsstil und sehen Sie, was Sie hätten anders machen können.

  1. Gehen Sie zurück zum Demo-Handel

Erschrecken Sie jetzt noch nicht. Ich weiß, dass die Rückkehr zu einem Demokonto nicht gerade der beste Ego-Booster ist. Es ist, als würde man ein Major-League-Baseball-Pitcher werden, nur um dann in die AAA Minor Leagues zurückgeschickt zu werden. Wo bleibt da der Spaß?

Sie sollten nur wissen, dass es keine Schande ist, den Handel auf sichere Weise zu üben und Ihren Rhythmus wiederzufinden. Lassen Sie also Ihr Ego beiseite – es wird sich langfristig auszahlen!

Denken Sie daran, dass der Markt jeden irgendwann demütigt, ganz gleich, wer Sie sind. Sogar die Profis stürzen sich nicht kopfüber in die Märkte zurück.

Ein kluger und vernünftiger Händler weiß, dass er erst einmal Vertrauen aufbauen muss, bevor er sein hart verdientes Geld wieder in der unversöhnlichen Welt des Devisenhandels riskiert.

  1. Eröffnen Sie ein weiteres Konto

Es gibt keine bestimmte Zeitspanne, in der Sie auf dem Demokonto bleiben müssen (Sie werden wissen, wann Sie soweit sind). Eröffnen Sie ein weiteres Konto mit einem Geldbetrag, den Sie nur zu verlieren bereit sind. Ich wiederhole: Handeln Sie nur mit Geld, das Sie zu verlieren bereit sind.

Diesmal sollten Sie nicht zu viel Geld einsetzen und ein angemessenes Risikomanagement betreiben. 

Und stellen Sie sicher, dass Sie sich an Ihren Handelsplan halten wie das Weiße auf dem Reis!

Sie werden vielleicht nicht sofort sehen, wie sich Ihre Gewinne aufbauen, aber ein disziplinierter Händler zu sein, ist ein großer Sieg.

Eine letzte sehr wichtige Sache, die Sie beachten sollten: Lassen Sie sich nicht so leicht entmutigen. Wenn Sie nicht an sich selbst glauben, wird es auch niemand anderes tun. Es liegt an Ihnen, sich aufzuraffen und Ihren Weg weiterzugehen. Ziehen Sie einfach PayBack Ltd in Betracht, um Ihr betrogenes Geld zurückzubekommen.